Like a Rolling Stone Songtext von Bob Dylan

 SängeBob Dylan

 GenreRock

 Ansichten: 33

 Datum: January 16, 2023

 Vote
Rate this post

Original

Once upon a time you dressed so fine
Threw the bums a dime in your prime
Didn′t you?

People call, say, “Beware doll, you’re bound to fall”
You thought they were all
Kidding′ you?

You used to laugh about
Everybody that was hangin’ out
Now you don’t talk so loud
Now you don′t seem so proud
About having to be scrounging
Your next meal

How does it feel?
How does it feel?
To be without a home?
Like a complete unknown?
Like a rolling stone?

Ah, you′ve gone to the finest school
All right, Miss Lonely
But you know you only used to get
Juiced in it

Nobody’s ever taught you how to live out on the street
And now you′re gonna have to get
Used to it

You say you never compromise
With the mystery tramp but now you realise
He’s not selling any alibis
As you stare into the vacuum of his eyes
And say
“Do you want to make a deal?”

How does it feel?
How does it feel?
To be on your own?
With no direction home?
A complete unknown?
Like a rolling stone?

Ah, you never turned around to see the frowns
On the jugglers and the clowns when they all did
Tricks for you

Never understood that it ain′t no good
You shouldn’t let other people
Get your kicks for you

You used to ride on the chrome horse with your diplomat
Who carried on his shoulder a Siamese cat
Ain′t it hard when you discover that?
He really wasn’t where it’s at
After he took from you everything he could steal?

How does it feel?
How does it feel?
To have on your own?
With no direction home?
Like a complete unknown?
Like a rolling stone?

Ah, princess on the steeple and all the
Pretty people they′re all drinkin′, thinkin’ that they
Got it made

Exchanging all precious gifts
But you′d better take your diamond ring
You’d better pawn it, babe

You used to be so amused
At Napoleon in rags
And the language that he used
Go to him now, he calls you
You can′t refuse

When you ain’t got nothin′
You got nothin’ to lose
You’re invisible now, you got no secrets
To conceal

How does it feel?
Ah, how does it feel?
To be on your own?
With no direction home?
Like a complete unknown?
Like a rolling stone?

Like a Rolling Stone deutsche Übersetzung von Bob Dylan

Früher mal warst du so elegant gekleidet,
Hast in deiner großen Zeit den Bettlern einen Dime (*1) zugeworfen
War’s nicht so?
Die Leute sagten:
“Vorsicht, Puppe, du bist auf dem Weg nach unten!”
Doch du hast dir gedacht, dass sie dich nur necken

Du hast über jeden gelacht, der so herumlungerte
Nun bist du nicht mehr so vorlaut.
Nun scheinst du nicht mehr zu stolz zu sein,
Dir dein nächstes Essen zusammenschnorren zu müssen.

Wie fühlt sich das an?
Wie fühlt sich das an,
Ohne Wohnung zu sein
Wie eine vollkommen Unbekannte
Wie eine entwurzelte?

OK, du warst vielleicht auf der besten Schule, Fräulein Einsam,
aber du weißt, du hast da nur Party gemacht
Niemand hat dir jemals beigebracht, wie man auf der Straße lebt
Und jetzt wirst du dich daran gewöhnen müssen

Du sagst, du würdest dich nie
Mit diesem mysteriösen Herumtreiber kompromittieren
Aber jetzt wir dir klar, er macht dir nichts vor
Wenn du in die Leere seiner Augen starrst
Und ihn fragst: “Willst du ein Geschäft machen?”

Wie fühlt sich das an?
Wie fühlt sich das an,
Ganz allein zu sein
So ganz ohne ein Zuhause
Als eine vollkommen Unbekannte
Als eine Entwurzelte?

Du hast dich nie umgedreht, um die gerunzelten Stirnen
Über die Jongleure und Clowns zu bemerken,
Wenn sie ihre Tricks für dich vorführten.
Du hast nie verstanden, dass es nicht okay ist,
Wenn du andere Leute für dich die Fußtritte einstecken lässt.

Du fuhrst immer auf dem Chrome Horse (*2) mit deinem Diplomaten,
Der auf seiner Schulter eine Siamkatze zu tragen pflegte
Ist das nicht hart, zu merken,
Dass er doch nicht so en vogue und angesagt war,
Nachdem er dich ausgenommen hat wie eine Weihnachtsgans?

Wie fühlt sich das an?
Wie fühlt sich das an,
Ganz allein zu sein
So ganz ohne ein Zuhause
Als eine vollkommen Unbekannte
Als eine Entwurzelte?

Prinzessin auf der Erbse mit all den schönen Leuten
Die trinken und denken, dass sie es geschafft haben.
Die lauter teure Geschenke austauschen, aber du solltest
Deinen Diamantring besser nehmen und ihn verpfänden, Babe

Du hast dich immer so amüsiert
Über den Napoleon in Lumpen und wie er gesprochen hat
Geh jetzt zu ihm, er ruft dich, du kannst dich nicht weigern
Wenn du nichts mehr hast, hast du auch nichts zu verlieren
Du bist jetzt eine Unsichtbare
Du hast keine Geheimnisse mehr, die du hüten müsstest

Wie fühlt sich das an?
Wie fühlt sich das an,
Ganz allein zu sein
So ganz ohne ein Zuhause
Als eine vollkommen Unbekannte
Als eine Entwurzelte?

——————————————————————————————————-

Beliebte songtexte von Bob Dylan

  • Bob Dylan

    Pistol shots ring out in the barroom night Enter Patty Valentine from the upper hall She […]

  • Bob Dylan

    How many roads must a man walk down Before you call him a man? How many […]

Neueste Songtexte

Mehr sehen 

  • Sonique

    You always make me smile, when I′m feeling down You give me such a vibe, I […]

  • Forest Blakk

    Take it If she gives you her heart Don′t you break it Let your arms be […]

  • Red Hot Chili Peppers

    Gettin′ born in the state of Mississippi Papa was a copper and mama was a hippie […]

  • Andy Grammer

    Nah, nah, honey, I′m good I could have another but I probably should not I’ve got […]

  • Taylor Swift

    New to town with a made-up name In the angel’s city chasing fortune and fame And […]

Beste Songtexte

Mehr sehen 

  • INÉZ

    Alle mal′n schwarz, ich seh die Zukunft pink Wenn du mich fragst, wird alles gut, mein […]

  • Master KG

    Owanitwa mos, owanitwa mos Owanitwa mos, owanitwa mos Pastor Master KG Owanitwa mos, owanitwa mos Jerusalema […]

  • Metallica

    So close, no matter how far Couldn′t be much more from the heart Forever trusting who […]

  • Michael Jackson

    I met her on my way to chicago Where she was all alone And so was […]

  • Tom Odell

    I wanna take you somewhere so you know I care But it′s so cold, and I […]