Stairway To Heaven Songtext von Led Zeppelin

 SängeLed Zeppelin

 GenrePOP

 Ansichten: 122

 Datum: November 4, 2022

 Vote
5/5 - (6 votes)

Original

There′s a lady who’s sure
All that glitters is gold
And she′s buying a stairway to heaven
When she gets there she knows
If the stores are all closed
With a word she can get what she came for

Ooh ooh ooh ooh ooh…
And she’s buying a stairway to heaven
There’s a sign on the wall
But she wants to be sure
′Cause you know, sometimes words have two meanings
In a tree by the brook
There′s a songbird who sings
Sometimes all of our thoughts are misgiven

Ooh, it makes me wonder

Ooh, it makes me wonder

There’s a feeling I get
When I look to the west
And my spirit is crying for leaving
In my thoughts I have seen
Rings of smoke through the trees
And the voices of those who stand looking

Ooh, it makes me wonder

Ooh, it really makes me wonder
And it′s whispered that soon
If we all call the tune
Then the piper will lead us to reason
And a new day will dawn
For those who stand long
And the forests will echo with laughter

Oh whoa-whoa-whoa, oh-oh

If there’s a bustle in your hedgerow, don′t be alarmed now
It’s just a spring clean for the May Queen
Yes, there are two paths you can go by, but in the long run
And there′s still time to change the road you’re on

And it makes me wonder

Oh, whoa
Your head is humming and it won’t go
In case you don′t know
The piper′s calling you to join him

Dear lady, can you hear the wind blow?
And did you know
Your stairway lies on the whispering wind?

And as we wind on down the road
Our shadows taller than our soul
There walks a lady we all know
Who shines white light and wants to show
How everything still turns to gold
And if you listen very hard
The tune will come to you at last
When all are one and one is all, yeah
To be a rock and not to roll

And she’s buying a stairway to heaven

Stairway To Heaven deutsche Übersetzung von Led Zeppelin

Übertragung von kassandra1955:

Treppe zum Himmel

Es gibt eine Lady, die glaubt,
alles, was glitzert, ist Gold
Und sie kauft eine Treppe zum Himmel.
Wenn sie ankommt, sie weiß,
Sind die Läden auch verwaist
reicht ein Wort und sie bekommt, wofür sie kam.
Ooh, ooh, und sie kauft eine Treppe zum Himmel.

Da ist eine Schrift an der Wand,
Doch sie nimmt sie nicht an
Du weißt, Worte sind manchmal zweideutig
In dem Baum dort am Bach,
ist ein Vogel, der singt:
Manchmal all uns’re Gedanken sind Zweifel.

Ooh, das gibt mir zu denken
Ooh, das gibt mir zu denken

Da ist ein Gefühl, das mich treibt,
wenn ich nach Westen schaue
Und mein Geist ruft mir zu wegzugehen
In Gedanken habe ich gesehen
Rauch durch Bäume verwehn
Und die Stimmen derer, die schauend stehn.

Ooh, das gibt mir zu denken
Ooh, das gibt mir wirklich zu denken

Und es flüstert im Wind
Wenn wir einig uns sind
Wird der Spielmann zur Einsicht uns führen
Und ein neuer Tag bricht an
Für jene, die gewartet lang
Und die Wälder sind erfüllt von Lachen.

Falls es laut wird dort draußen, sei ganz ohne Sorge
Es ist nur der Empfang der Mai-Jungfrau
Ja, da sind zwei Wege, die du gehn kannst, doch am Ende
Ist noch Zeit, die Richtung zu ändern.

Ooh, das gibt mir zu denken

Dein Kopf brummt und es wird nicht enden, bevor du begreifst:
Der Spielmann ruft dich, ihm zu folgen
Liebe Lady, hörst du den Wind wehen und erkennst,
deine Treppe ruht auf dem flüsternden Wind?

Und als wir die Straße abwärts ziehn
Unsere Schatten größer als unsere Seelen
Da geht eine Lady, die wir alle kennen
Die leuchtet hell und will zeigen
Wie alles dennoch wird zu Gold
Und wenn du wirklich zuhörst
Wird der Klang auch dich erreichen
Wenn alle eins sind und eins ist alles
Um wie ein Fels in sich zu ruhn.

Und sie kauft eine Treppe zum Himmel

Es gibt eine Dame, die sich sicher ist,
Dass alles Gold ist, was glänzt
Und sie kauft eine Treppe in den Himmel.

Wenn sie dort ankommt weiß sie,
Dass auch wenn alle Geschäfte geschlossen sind,
Sie mit einem Wort das bekommen kann,
Weswegen sie gekommen ist.

Uhhh huuuh huuh
Und sie kauft eine Treppe in den Himmel.

An der Wand ist ein Schild,
Aber sie möchte sichergehen.
Denn, wie man weiß,
Haben Worte manchmal zweierlei Bedeutung.

Auf einem Baume am Bach
Singt ein Vogel sein Lied.
Mitunter sind all unsere Gedanken
So voller düsterer Ahnung

Uuh, das gibt mir zu denken…
Uuh, das gibt mir zu denken…

Da kommt so ein Gefühl in mir hoch,
Immer wenn ich nach Westen schaue
Und mein Geist schreit nach Aufbruch.

In meinen Gedanken habe ich Rauchringe
Durch die Bäume ziehen sehen
Und die Stimmen derer,
Die dort standen und schauten.

Uuh, das gibt mir zu denken…
Uuh, das gibt mir wirklich zu denken…

Und man flüstert, dass bald,
Wenn wir alle bestimmen, wo’s lang geht,
Der Flötenspieler uns zur Vernunft bringen wird (*1)

Und ein neuer Tag wird anbrechen
Für all jene, die ausgeharrt haben
Und die Wälder werden das Echo
Von Gelächter widerhallen lassen

Wenn da plötzlich Geschäftigkeit
In deiner Hecke ausbricht,
Dann sei nicht beunruhigt.
Es ist nur ein Frühjahrsputz
Für die Maikönigin. (*2)
Ja, es gibt immer zwei Wege,
Denen du folgen kannst.
Aber auf lange Sicht gesehen,
Ist immer genügend Zeit für dich
Deinen Weg zu ändern.

Und das gibt mir zu denken…

In deinem Kopfe ist ein Summen, das nicht fortgeht.
Falls du es nicht weißt,
Der Flötenspieler ruft dich dazu auf, ihm zu folgen.
Verehrte Dame, hört Ihr den Wind wehen?
Und wusstet Ihr, dass Eure Treppe
Dem flüsternden Wind aufliegt?

Und während wir so
Der windungsreichen Straße hinab folgen,
Ist unser Schatten größer als unsere Seele.
Dort geht eine Dame, die wir alle kennen,
Die weißes Licht abstrahlt und zeigen will,
Wie sich immer noch alles zu Gold verwandelt.
Und wenn du ganz genau zuhörst,
Dann erschließt sich dir letztendlich die Melodie.
Wenn alle Eins sind und Eines alles ist
Dann heißt es, in sich selbst zu ruhen.

Und sie kauft eine Treppe in den Himmel…

————————————————————————————————————–

*1) Bezug nehmend auf den Sinnspruch
“He who pays the piper calls the tune”
-> Wer bezahlt, darf auch bestimmen

*2) Die “May Queen” (Maikönigin) nimmt Bezug auf einen mittelalterlichen englischen Brauch, zu Mai(Frühlings-)beginn eine Prozession abzuhalten, in deren Spitze eine in weiß gekleidete, blumengeschmückte Jungfrau geführt wird.

—————————————————————————————————————

Interpretation von “Krystin (No1Halima)”:

Es gibt eine Dame, die sich sicher ist, dass alles was glänzt, Gold ist,
und sie kauft fortwährend eine Treppe in den Himmel.[1]
Wenn sie dort ankommt, das weiß sie, selbst wenn alle Läden geschlossen sind, kann sie mit einem Fingerschnippen alles
bekommen, was sie möchte.[2]
und sie kauft fortwährend eine Treppe in den Himmel.[1]

Da ist ein Zeichen an der Wand [3], aber sie will sich sicher sein,
Denn ihr wisst ja, manche Worte sind doppeldeutig.[4]
In einem Baum am Bach zwitschert ein Singvogel [5]
Manchmal zweifeln wir mit all unseren Gedanken.

Oh, das gibt mir zu denken…

Da ist so ein Gefühl, wenn ich nach Westen schaue
und meine Seele nach Aufbruch schreit [6]
In meiner Vorstellung sah ich zwischen den Bäumen Rauch [7]
und die Stimmen all derer, die nur gaffen

Oh, das gibt mir zu denken…

Und es wird gemunkelt, daß bald, wenn wir alle das (selbe) Lied singen, [8]
wird der Flötenspieler [9] unsere Gedanken anleiten
Und ein neuer Tag wird für jene anbrechen, die ausharrten
und die Wälder werden mit Gelächter antworten.[10]

Wenn Hektik in deiner Hecke ausbricht, mach’ dir keine Sorgen
Das ist nur der Frühjahrsputz für die Maikönigin [11]
Ja, es gibt zwei Wege, die du beschreiten kannst
Aber auf lange Sicht kannst du dich immer noch umentscheiden [12]

Und das gibt mir zu denken

Dein Schädel brummt und das wird nicht aufhören
Falls du es noch nicht weißt:
Der Flötenspieler [9] fordert dich auf, dich ihm anzuschließen
Liebe Dame, kannst du den Wind rauschen hören und wusstet du, deine Treppe liegt im flüsternden Wind. [13]

Und wenn wir den (Lebens-)Weg abspulen
unsere Schatten größer als unsere Seele
geht da eine Dame, die wir alle kennen,
die in weißem Licht erstrahlt und uns zeigen will
wie sich alles immer noch in Gold verwandelt.
Und wenn du ganz genau hinhörst
wird das Lied [8] schließlich auch dich erreichen [14]
denn alle sind eins und einer ist alles
um ein Fels zu sein und nicht wegzurollen.
[15]

und sie kauft weiterhin eine Treppe in den Himmel [1]

————

[1] Die Treppe in den Himmel referiert auf den berühmten Turmbau zu Babel, bei dem die Menschen versuchten, eine Treppe in den Himmel zu bauen. Es referiert aber auch auf das, was Paulus “Werksgerechtigkeit” nennt: Der Versuch, sich mit Geld und Diensten, mit “gutem Benehmen” und “guten Taten” das ewige Leben und/oder das Glück zu erkaufen und dabei allen möglichen Einflüsterungen von Atheisten und diversen Kirchenfürsten zu erliegen (statt Jesus/Gott zu folgen / echte Spiritualität zu leben)

[2] referiert auf Matthäus Evangelium Kapitel 7 Vers 7: “bittet so wird euch gegeben…”

[3] Gemeint ist hier das christliche Kreuz, dass fast überall an irgendwelchen Wänden hängt, besonders natürlich in Kirchen

[4] Die einfache Aussage Jesu, man muss nur an ihn glauben, um in den Himmel zu kommen, ist schwer zu glauben und wird gerade von den Kirchen gerne uminterpretiert, was nicht selten zu etlichen schrägen Auswüchsen führt. Spitzenreiter sind da die Juden, die Gesetze machen, um nicht Gesetze zu brechen, die dazu da sind, bloß nicht die Gesetze Gottes zu brechen , aber auch Christen haben in ihre Predigten und Auslegungen der Bibel jede Menge zusätzliches “das muss man tun oder lassen” hineininterpretiert und somit kann man nie sicher sein, wie ein (biblisches) Wort tatsächlich gemeint ist…

[5] referiert auf Psalm 1, Verse 1-4, der, den das Lied Jesu (das Zwitschern des Singvogels) erreicht, ist “wie ein Baum, gepflanzt an Wasserbächen und seine Blätter verwelken nie”

[6] Traditionell (Christentum, Islam) sucht man Gott im Osten, betet gen Osten, wo sie Sonne aufgeht, die ja früher in der Antike ebenfalls mit Gott gleichgesetzt wurde. Wer also nach Westen schaut, schaut von Gott weg, deshalb schreit sie Seele nach Umkehr und Aufbruch

[7] Gemeint ist hier der Heilige Geist Gottes, der in der Bibel auch als Rauch oder Feuersäule oder Wind bezeichnet wird

[8] sinngemäß wenn wir alle dem Ruf Jesu folgen, gemeint ist hier der Melodie des Rattenfängers (siehe Kommentar 9) folgen

[9] die Übersetzung referiert auf den Rattenfänger von Hameln, der lt. Legende mit seinem Flötenspiel alle Ratten aus der Stadt leitete, tatsächlich gemeint ist hier Jesus/Gott, der alle zu sich ruft

[10] Gemeint ist hier Gott/der Heilige Geist, der sich über die freut, die an ihn glaubten und mit ihm die Ewigkeit verbringen werden. Die Wälder referieren auf die vorherige Textstelle, in dem der Geist Gottes als Rauch zwischen den Bäumen waberte.

[11] referiert auf die heidnischen Maibräuche der Maikönigin, die meistbietend als Ehefrau versteigert wurde, um einem weniger hübschen und weniger reichen Mädchen ebenfalls eine Heirat zu ermöglichen, sowie auf Pfingsten, als laut Bibel der Heilige Geist Gottes auf die Erde kam um hier zu bleiben und uns anzuleiten

[12] referiert auf Jesu Aussage, dass man sich nicht neutral verhalten, sondern sich nur für oder gegen ihn entscheiden kann, eine Umkehr zu ihm hin aber bis zum Lebensende möglich ist. (Diverse Bibelstellen)

[13] sinngemäß liebe Dame,
hörst du den (falschen) Geist lärmen
und hast du nicht begriffen: der Weg in den Himmel liegt im leisen Säuseln des Heiligen Geistes?
Biblisch wird der Heilige Geist oft als Wind bezeichnet, der “weht wo er will” und diese Textzeile referiert auf Elia, der verfolgt und verzweifelt in einer Höhle saß und Gott im lauten Sturm suchte, ihn letztlich aber erst in einem zarten Lüftchen fand. (1. Könige Kapitel 19, Verse 1-18, insbesondere die Verse 11-13)

[14] referiert auf “Eines Tages werden sich alle Knie (vor Gott) beugen und alle Zungen Jesus bekennen” (Jesaja Kapitel 45, Vers 23 und Brief an die Römer Kapitel 14 Vers 11)

[15] sinngemäß: damit du unerschütterlich wie ein Fels in der Brandung in deinem Glauben sein kannst. Das referiert erstens auf Petrus (=gr. Fels), der Jesus voller Zweifel dreimal verleugnete, dann aber bis zum eigenen Märtyrertod am Kreuz fest zu seinem Glauben stand und in dessen Hände Jesus seine Nachfolge legte “Auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen” (Matthäus Evangelium Kapitel 16 Vers 18). Gleichzeitig ist es auch eine Anspielung auf “Rock’n’Roll” als nicht vom Glauben, wohl aber von traditioneller Religion befreite Bewegung

Beliebte songtexte von Led Zeppelin

Neueste Songtexte

Mehr sehen 

  • Doja Cat

    Day to night to morning Keep with me in the moment I′d let you had I […]

  • Ooh oh … Yeah You can be the peanut butter to my jelly You can be […]

  • Jameson Rodgers

    It′s been one of them clock it in, knock it out, clock it out ‘Bout to […]

  • Cro

    Es ist ein unglaublich schöner Tag Und draußen ist es warm, er ist auf dem Weg […]

  • Taylor Swift

    I know that you like me And it′s kinda frightening Standing here waiting, waiting And I […]

Beste Songtexte

Mehr sehen 

  • Lil Jon & The East Side Boyz

    Brrr dum dum dum – dum da da da da dum Brrr dum dum dum – […]

  • Will Dempsey

    I don′t know why God takes the good ones first And man I’ve tried To be […]

  • Les Choristes

    Vois sur ton chemin Gamins oubliés égarés Donne-leur la main pour les mener Vers d′autres lendemains […]

  • Shaggy

    Mr. Boombastic What you want is some Boombastic, romantic, fantastic lover Shaggy Mr. Lover lover, mm […]

  • Simon & Garfunkel

    Hello darkness, my old friend I′ve come to talk with you again Because a vision softly […]